Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Schulpastoral am Gymnasium Marianum Buxheim

Schulanfangsgottesdienste

Auch in diesem Schuljahr konnten wir wieder für jede Jahrgangsstufe einen eigenen Gottesdienst an den Anfang stellen. In Pfarrkirche, Kartause und Mehrzweckraum feierten wir am ersten Schultag sechs verschiedene Gottesdienste.
 

Global Players: Schulwallfahrt 2018

Unsere traditionelle Schulwallfahrt zum ersten Wandertag stand in diesem Schuljahr unter dem Thema Globale Gerechtigkeit. Als Fairtrade-Schule setzten wir uns in der Unter- und Mittelstufe mit dem Musical „Global Playerz“ auseinander. Während die Neuntklässler, wie schon in den vergangenen Jahren, ihre „Persönlichkeitsreise“ zum Naturfreundehaus Schönblick bei Thalkrichdorf unternahmen und die zehnte Jahrgangsstufe auf Exkursion bei Regens Wagner in Lautrach unterwegs war, wurden die Oberstufenschüler angeleitet, darüber nachzudenken, wie der Fairtrade-Gedanke im Marianum weiter verankert werden könnte. Hier wurden ein Kurzfilm gedreht, Verkaufsaktionen angedacht, eine Skulptur entworfen, die auf unseren Altkleidercontainer im Schulhof aufmerksam machen soll, und ein Fragebogen zum Thema „Konsum“ erstellt.

Besinnungs- und Kennenlerntag für unsere Fünften

Ein Tag bei Regens Wagner in Lautrach, Dienst- und Hilfsorganisation für Menschen mit Behinderung, stand für unsere Fünftklässler gleich im Oktober auf dem Programm. Dort lernten sie die Einrichtung kennen, durften aber auch Brot backen, Gemüsefrikadellen, vegetarische Brotaufstriche und Gemüsesticks herstellen, die natürlich dann auch mit Genuss verzehrt wurden. Nach einer kurzen Besinnung in der Hauskirche wanderten alle zusammen am Illerdamm entlang zum hauseigenen Bauernhof, wo die jungen Kälbchen die Hauptattraktion darstellten. Wieder zurück im Marianum, beschlossen wir den ereignisreichen Tag mit einigen Spielen im Schulgarten.
 

Sozialpraktikum

Im Oktober wurde das Sozialpraktikum den Schülern und Eltern der zehnten Jahrgangsstufe im Rahmen eines Elternabends vorgestellt. Vorbereitet in den jeweiligen Religionsgruppen, erlebten unsere Schülerinnen und Schüler dann Ende Februar eine prägende Woche in einer von ihnen gewählten sozialen Einrichtung. Die Nachbereitung fand wiederum im Religionsunterricht statt, auch in Form eines Reflexionsberichts.
 

Tage der Orientierung für die Q 11 in Benediktbeuern

Im Oktober fuhren wir vom 24.-26.10. nach Benediktbeuern, zu den traditionellen Tagen der Orientierung mit Referenten des AktionsZentrums.
 

Theaterbesuch der Religionsgruppen aus der zehnten Jahrgangsstufe

Am Nikolaustag 2018 machten sich die Schülerinnen und Schüler unserer zehnten Klassen mit ihren Religionslehrern Frau Seitz, Frau Gröner und Herrn Staufer auf den Weg, um sich auf besondere Weise mit dem Lehrplanthema „Sterben und Tod“ auseinander zu setzen. Im Memminger LTS schauten wir uns gemeinsam das wichtige und viel gelobte Stück „Schlafen Fische?“ an. Die Inszenierung näherte sich höchst sensibel einem der wenigen Tabuthemen unserer Zeit, dem Sterben eines geliebten Menschen. Aus kindlicher Perspektive und dadurch beherzt, manchmal sehr lustig und oft melancholisch, entspann sich das Nachdenken über Trauer, Liebe und Tod – eben über die ganz großen Fragen unserer Existenz. Wir erlebten ein Stück über das Leben, das berührt und Mut macht.

Exkursion in die Augsburger Synagoge

Traditionsgemäß machten sich die neunten Klassen mit ihren Religionslehrern auf den Weg, um die Augsburger Synagoge zu besuchen. Auch das dort beheimatete Museum zu vielen Facetten des Jüdischen Lebens stand auf dem Programm der Exkursion vorm 29.11.2018.
 

Advent und Weihnachten

Immer montags gab es im Dezember für alle Schüler und Lehrer die Möglichkeit, mit einem adventlichen Impuls in die Schulwoche zu starten. Schüler und Schülerinnen unterschiedlicher Jahrgangsstufen hatten sich hier in ihren Religionsstunden vorbereitend engagiert.

Am 18. und 20.12. konnten wir dank des Engagements von P. Xaver Berchtold wieder unser Beicht- und Gesprächsangebot vor Weihnachten anbieten.

Untermalt mit musikalischen Elementen aus dem Weihnachtskonzert, verabschiedeten wir uns mit einem feierlichen Gottesdienst in der Buxheimer Pfarrkirche in die Weihnachtsferien.

Don-Bosco-Fest „Grenzgefühle“: Theater, Schulprojekttag und Festgottesdienst (31.01.-03.02.19)

Zum Thema unseres traditionellen Don Bosco Festes inspirierte uns das Theater eukitea mit seiner Produktion: „Grenzgefühle – Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen und achten – ja sagen zu sich und zum Leben“. „Grenzgefühle” vermittelte auf positive Weise, dass jeder ein Recht auf körperliche, sexuelle und emotionale Unversehrtheit hat und dass bei jeder Begegnung Respekt – sowohl vor sich selbst als auch vor dem anderen – immer an erster Stelle stehen muss. – Ein Aspekt, der in unserer pädagogischen Arbeit am Marianum und im Präventionssystem Don Boscos in verschiedenen Dimensionen zur Geltung kommt. In Arbeitsgruppen konnten sich die Schülerinnen und Schüler auf Klassen- und Jahrgangsebene in altersgemäßen Angeboten weiter mit der Thematik auseinandersetzen. Diese Gedanken wurden dann beim eigentlichen Don Bosco Fest am Sonntag weitergeführt. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Buxheim, gestaltet von Pfarrei, Freundeskreis, Elternbeirat, Don Bosco Familie und Schulchor traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen, Kaffee und Kuchen und einem Austausch im Speisesaal.
 

Fastenradio

Über die Schulsprechanlage ließen Frau Steinhauser und Frau Gröner gemeinsam mit ihren Schülern die Tradition des Fastenradios am Marianum wieder aufleben. Jeden Montag zum Schulbeginn gab es einen Fastenimpuls.

Klassengottesdienste

In der Planung der schulpastoralen Aktivitäten hatten wir uns auch vorgenommen, eine weitere Tradition, nämlich die der Klassengottesdienste, wieder aufleben zu lassen. Um die Gemeinschaft in der Klasse zu stärken und die Liturgiefähigkeit der Schüler neu einzuüben, wollten wir über das Jahr verteilt auf vielfältige Weise Gottesdienst feiern. In der katholischen Religionsgruppe der 10a hatten wir uns beispielsweise einen nachösterlichen Emmausgang durch die Kartausenanlage vorgenommen. Lieder und Texte rund um die biblische Emmausgeschichte wurden gesucht, geübt und geschrieben. Als wir mit dem Ergebnis unserer Vorbereitungen zufrieden waren, luden wir schließlich die evangelischen Mitschüler der 10a und auch Pater Xaver Berchtold zur Mitfeier ein.


Abiturgottesdienst

Mit einem Gottesdienst vor der feierlichen Zeugnisverleihung im Theatersaal haben sich unsere Abiturienten am 28.06. in der Buxheimer Pfarrkirche verabschiedet. Vom Mittel- und Oberstufenchor unterstützt, konnten sie den selbst vorbereiteten Gottesdienst zusammen mit P. Staufer und Pfr. Gröner feiern.
 

Schulabschlussgottesdienst

Mit einem Gottesdienst im Schulgarten stellen wir wie in jedem Jahr das Ende des Schuljahres und den Beginn der Sommerferien unter den Segen Gottes.