Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Don Bosco Fest 2019

mit Infoabend und Projektag am 31.1./1.2 und 3.2.2019

Ist es möglich und erlaubt, sexuelle Grenzverletzungen unter Jugendlichen in einem unterhaltsamen Theaterstück zu thematisieren? Lassen die pubertäre Coolness oder die emotionalen Wirren eine Nachbearbeitung in der Klasse zu? – Alle diese Fragen können nach dem Theatererlebnis „Mein Körper ist mein Freund 2 – Grenzgefühle“ mit Ja beantwortet werden.

Wie wichtig es für Kinder und Jugendliche ist, in bestimmten Situationen klar „nein“ zu sagen, zeigt der Theater- und Infoabend mit dem Theater eukita am Donnerstag, 31. Januar, um 18 Uhr im Theatersaal des Gymnasiums Marianum.

 

Zu diesem Thema des traditionellen Don Bosco Festes inspirierte die Schule das Präventionstheater „Grenzgefühle- Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen und achten – Ja sagen zu sich und zum Leben“ vom Theater eukitea. Einfühlsam und eindrucksvoll wird im Theaterstück „Grenzgefühle” dargestellt, wie junge Menschen Grenzen setzen, Grenzen anderer akzeptieren und sich gegen (sexuelle) Grenzüberschreitungen wehren können. Denn nur wer „Nein“ sagen kann, kann auch „Ja“ sagen. „Ja“ zu sich selbst, seinen Gefühlen und Sehnsüchten, „Ja“ zur Liebe und zum Leben.

„Grenzgefühle” vermittelt auf positive Weise, dass jede/r ein Recht auf körperliche, sexuelle und emotionale Unversehrtheit hat und dass bei (sexuellen) Begegnungen Respekt – sowohl vor sich selbst als auch vor dem Anderen – immer an erster Stelle steht. Ein Aspekt, der in der pädagogischen Arbeit am Marianum und im Präventivsystem Don Boscos in verschiedenen Dimensionen zur Geltung kommt. Ermutigung – Ja sagen zu sich und zum Leben – bildet über den Aspekt Sexualität hinaus den roten Faden der Pädagogik Don Boscos.

Alle Interessierten sind eingeladen, mit den Schauspielern Josephine Volk und Michael Gleich mit auf eine Reise in die oft instabile Welt der Zwölf- bis 16-Jährigen zu gehen (Dauer: ca. 45 Minuten, im Anschluss Nachbesprechung mit pädagogischer Begleitung und Schauspielern, Dauer ca. 15 bis 20 Min.)

Don Bosco Fest am 3. Februar

Dieser Aspekt „Ermutigung – Ja sagen zu sich und zum Leben“ als roter Faden aus der Pädagogik Don Boscos wird nach dem Auftakt durch den Theaterimpuls im eigentlichen Don Bosco Fest am Sonntag, 3. Februar, weitergeführt. Das Fest beginnt um 10.15 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Buxheim, gestaltet von Pfarrei, Freundeskreis, Elternbeirat, Don Bosco Familie und Schulchor mit Elementen aus dem Schulprojekttag am Freitag.

Anschließend gibt es im Sinne einer Vesperkirche das Angebot zum gemeinsamen Mittagessen, Kaffee und Kuchen und einem Austausch im Speisesaal. Dort erhalten die Gäste auch mit einem Rückblick auf die Turinfahrt 2015 Informationen zur aktuellen „Come to Bosco“-Turinfahrt im August 2019, die besonders für Familien Kinder und Jugendliche gestaltet wird.